AUTO STRASSER

Autohaus Strasser in Neufahrn



 





Der Lichtcheck

wer im Herbst sicher unterwegs sein will, muss sichtbar sein und sehen können. Deshalb ist es wichtig, die „ordentliche“ Funktion von Scheinwerfern, Blinkern, Nebelleuchten und Zusatzbeleuchtung zu überprüfen. Wir bieten im Herbst kostenlosen Licht-Test an.

Alles unter Strom

In der kalten Jahreszeit wird die Batterie besonders gefordert, die Kälte sorgt für Zusatzbelastung. Am besten lässt man die  Batterie in der Werkstatt checken.

Sind die Reifen reif für die Montage?

Die Winterreifen sollen in Kürze aufgezogen werden, aber vorher überprüft man, ob die Reifen überhaupt noch eingesetzt werden können. Die gesetzlich vorgeschriebene Profiltiefe liegt bei 1,6 Millimetern. Mehr ist hier aber besser: 4 Millimeter dürfen es mindestens schon sein. Bei 8 bis 9 Millimetern liegt die Profiltiefe von neuen Reifen.

Wischerwechsel

Mit Schlieren oder Streifen auf der Scheibe wird die Fahrt zur Gefahr. Darum ist der Herbst auch die Zeit, bei der man die Wischerblätter am besten komplett wechselt.

Öl und andere Flüssigkeiten

Wie steht es um Öl und Kühlflüssigkeit? Das lässt sich am besten in der Werkstatt überprüfen. Man sollte dies auch auf jeden Fall tun, denn es geht um die neuralgischen Punkte des Autos.

Frostschutz testen

Das Prüfen  des Frostschutzes ist wichtig da sonst  Düsen und Zuleitungenvereisen . Moderne Autos zeigen niedrigen Füllstand auch an – den Warnhinweis sollte man nicht ignorieren.

Gründlich gereinigt

Das Auto sollte im Herbst akribisch gereinigt werden. Natürlich sollen Blätter und sommerliche Insektenleichen verschwinden, wichtig ist aber auch, dass die Karosserie mit einem Konservierungsmittel gegen die kommende Kälte resistent gemacht wird. Weil der Winter tatsächlich vor der Tür steht, muss der Unterbodenschutz überprüft und – bei Bedarf – nachgebessert werden.

Fazit

Wer sich im Herbst gewissenhaft um sein Fahrzeug kümmert, hat im Winter definitiv weniger Ärger. Außerdem hat auch die dritte Jahreszeit ihre Tücken, so dass Pflege schon frühzeitig nötig ist. Plötzliche Kälteeinbrüche, Nebel, Dauerregen und Blätter auf der Straße oder in der Lüftung setzen Auto und Fahrer zu.